Wissen für Bauherr*innen

Bauherr*innen und drei wesentliche Vertragspartner

Generalunternehmer*in, Generalübernehmer*in und Bauträger*in – drei wesentliche Vertragspartner*innen für Bauherr*innen. Wir erklären die Unterschiede.

Wer sich mit dem Thema Hausbau beschäftigt, stolpert früher oder später über folgende Begriffe, hinter denen sich die drei wesentlichen Vertragspartner*innen für Bauherrinnen und Bauherren verbergen: Generalunternehmer, Generalübernehmer und Bauträger. Wir erklären, was es mit damit auf sich hat.

Gender-Hinweis: Zur besseren Lesbarkeit wird in diesem Artikel das generische Maskulinum verwendet und auf das Gendern der einzelnen Begriffe Generalunternehmer, Generalübernehmer und Bauträger verzichtet. Die verwendeten Personenbezeichnungen in diesem Artikel beziehen sich stets auf alle Geschlechter.

Bauherr*in – wer oder was ist das?

Der Begriff Bauherr*in bezeichnet die Person oder Organisation, die ein Bauprojekt initiiert und finanziert. Als Bauherr*in haben Sie die Vision und die Ziele für das Bauprojekt im Blick und verantworten die Entscheidungsfindung, die Auswahl der Vertragspartner*innen und die Überwachung des Projekts, um sicherzustellen, dass es gemäß Ihren Vorstellungen umgesetzt wird.

Da Sie auch die finanzielle Verantwortung für das Bauprojekt tragen, stellen Sie sicher, dass die erforderlichen Mittel bereitgestellt werden, sei es durch Eigenkapital, Fremdfinanzierung oder andere Finanzierungsmöglichkeiten.

Ihre Rolle als Bauherr*in ist von zentraler Bedeutung für den Erfolg und die Qualität des Bauvorhabens, da Sie die treibende Kraft hinter dem Projekt sind und die Interessen aller Beteiligten wahren.

Der Generalunternehmer

Der Generalunternehmer ist ein erfahrener Bauprofi und für die gesamte Durchführung eines Bauprojekts verantwortlich. Als Bauherr*in beauftragen Sie den Generalunternehmer, der dann die Koordination aller Bauphasen, Gewerke und Subunternehmen übernimmt.

Der Generalunternehmer ist Ihre direkte Ansprechperson und kümmert sich um die Planung, den Einkauf von Materialien, die Organisation der Bauarbeiten und die Überwachung des Baufortschritts.

Durch die Beauftragung eines Generalunternehmers minimieren Sie Ihren eigenen Aufwand und haben eine einzige Ansprechperson, welche die gesamte Verantwortung für das Projekt übernimmt.

Der Generalübernehmer

Ein Generalübernehmer geht noch einen Schritt weiter als ein Generalunternehmer: Neben den Aufgaben eines Generalunternehmers übernimmt der Generalübernehmer auch die Planung und Koordination von Architekten und Ingenieuren.

Ihnen als Bauherr*in bietet Generalübernehmer eine umfassende Komplettlösung für Ihr Bauprojekt. Sie müssen sich nicht um die Auswahl einzelner Vertragspartner*innen kümmern, sondern können sich auf den Generalübernehmer verlassen, der das gesamte Projekt von Anfang bis Ende betreut.

Der Bauträger

Ein Bauträger ist ein Unternehmen, das sowohl die Rolle der Bauherrin bzw. des Bauherrn als auch des Bauausführenden übernimmt. Somit plant, finanziert und realisiert der Bauträger ein Bauprojekt in eigener Verantwortung.

Als Bauherr*in kaufen Sie quasi eine Immobilie vom Bauträger, der den gesamten Prozess der Projektentwicklung, Baugenehmigungen, Planung, Bauausführung und Übergabe an Sie als Bauherr*in übernimmt.

Der Vorteil eines Bauträgers liegt darin, dass Sie als Bauherr*in ein schlüsselfertiges Objekt erwerben können, ohne sich um die detaillierte Planung und Koordination der einzelnen Gewerke kümmern zu müssen.

Bei der Auswahl der richtigen Vertragspartner*innen für Ihr Bauvorhaben ist es wichtig, Ihre individuellen Bedürfnisse und Anforderungen zu berücksichtigen. Der Generalunternehmer bietet eine gute Balance zwischen Eigenverantwortung und professioneller Unterstützung, während der Generalübernehmer eine umfassende Komplettlösung anbietet. Wenn Sie nach einer schlüsselfertigen Lösung suchen, könnte ein Bauträger die beste Wahl für Sie sein.

Die Qual der Wahl liegt bei Ihnen.

Bei der Auswahl der richtigen Vertragspartner*innen für Ihr Bauvorhaben ist es wichtig, Ihre individuellen Bedürfnisse und Anforderungen zu berücksichtigen.

Der Generalunternehmer bietet eine gute Balance zwischen Eigenverantwortung und professioneller Unterstützung, während der Generalübernehmer eine umfassende Komplettlösung anbietet. Wenn Sie nach einer schlüsselfertigen Lösung suchen, könnte ein Bauträger die beste Wahl für Sie sein.

zum Blog
Icon Pfeil
Icon Pfeil

Erstberatung und Angebot kostenlos

Wir beraten Sie gern und freuen uns auf Ihre Anfrage per Telefon oder Mail.